top of page
Kinoprogramm Weltsichten 2023 - Der Film: Der Glanz der Unsichtbaren
Kinoprogramm Weltsichten 2023 - Der Film: Der Glanz der Unsichtbaren

Fr., 28. Apr.

|

ODEON Kino

Kinoprogramm Weltsichten 2023 - Der Film: Der Glanz der Unsichtbaren

Nicht verpassen! Eintritt frei!!!

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen

Zeit & Ort

28. Apr., 16:00 – 18:00

ODEON Kino, Severinstraße 81, 50678 Köln, Deutschland

Gäste

Über die Veranstaltung

Das Kinoprogramm Weltsichten findet wieder diesen Monat am Freitag, den 28.04.2023 um 16:00 Uhr im ODEON Kino statt! Kino Weltsichten ist eine Kinoreihe des Internationalen Frauenfilmfesivals Dortmund | Köln e.V. und wird gemeinsam mit dem SPHS – VereintMenschen durchgeführt.

Ankommen in einem Land, dessen Sprache man nicht spricht, dessen Kultur einem fremd ist und wo Orientierung schwerfällt. Hier setzt das Projekt Kino: Weltsichten an. Film hat eine universelle Sprache und verbindet Menschen, denn wo sie versagt, machen Bilder etwas unmittelbar anschaulich, verständlich und nachvollziehbar.

Einmal im Monat präsentiert das Kino: Weltsichten Filme, die die Rolle der Frauen in den unterschiedlichsten Ländern und Kulturen zeigen. Das gemeinsame Sehen und das anschließende Gespräch sind uns wichtig. Offenheit, Toleranz und Neugierde sind die Basis dieser Filmgespräche, zu denen alle mit und ohne Migrationshintergrund herzlich eingeladen sind.

Der Glanz der Unsichtbaren

Regie: Louis-Julien Petit

Frankreich 2019, Spielfilm (102 Minuten)

Französisch mit deutschen Untertiteln

empfohlen ab 14 Jahren

Selbstironischer Humor und Abneigung gegen jede Form von Selbstmitleid prägen die Frauen, denen es gelingt weiterzumachen, obwohl ihnen schlimme Dinge widerfahren sind.

Realistisch, witzig, zärtlich und schmerzlich, aber nie rührselig, herablassend oder pessimistisch werden in diesem Film die Geschichten wohnungsloser Frauen erzählt. Der

einzige Ankerpunkt ihres prekären Alltags ist das Tageszentrum L’Envol. Die Schließung droht und den Sozialarbeiterinnen bleiben nur drei Monate, um die Frauen wieder in die Gesellschaft einzugliedern. Für ihre Schützlinge tun sie alles: Strippen ziehen, Notlügen, Schwindeleien... Ab jetzt ist jedes Mittel recht!

Bilderrechte: piffl Medien GMBH, JC Lother

Gefördert von:

Kulturamt Köln / Komm An NRW

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page